Tönen-Atmen-Präsent sein - eine besondere Art der Geburtsvorbereitung für Schwangere - mit Agnieszka Wellenger

Freitag 28.9.2018, 18.00 Uhr bis ca. 19.30
Freitag 12.10.2018, 17.15 Uhr bis ca. 18.45
Freitag 9.11.2018, 17.30 Uhr bis ca. 19.00
Freitag 14.12.2018, 17.30 Uhr bis ca. 19.00




„Jani Joni Jachuene- Kind komm raus- die Welt ist schön!“

-Indianisches Geburtslied

In vielen Naturvölkern und in allen Kulturen dieser Welt wurden und werden Kinder singend auf die Welt begleitet. Das hat einen bestimmten Grund:

Durch das Tönen entspannen wir unser Gesicht- unseren Mund, was wiederum die Entsprechungsebene- unseren Unterkörper, das Becken, weich macht und entspannt.

Unser Atem, unsere Töne und Klänge haben ihren Ursprung in unserer Mitte und die Fähigkeit uns gleichsam wieder mit ihr zu verbinden. Die Stimme, die aus den Tiefen unsers Bauches und Beckens entspringt, erdet uns, öffnet unsere inneren Räume und schenkt uns und unserem Kind Ruhe und Sicherheit. Schon Dr.Frédérick Leboyer empfahl das Tönen als geburtsvorbereitende Maßnahme. Im Kreis von gleichgesinnten Schwangeren geht es darum die ur-eigene Stimme sowie die Quelle unserer Atmung zu entdecken, mit ihrer Hilfe in eine tiefe Entspannung zu kommen und sie als Werkzeuge zu erfahren, die während der Geburt eine maßgebliche Unterstützung sein werden. Nach der meditativen Ruhe, die beim Tönen entsteht, ist ein wertschätzender Austausch unter den Frauen möglich. Wir beginnen mit einem sanften Warm-up, um unser Körperbewusstein zu aktivieren und gehen dann über ins Atmen und Tönen. Keine Vorkenntnisse erforderlich!



Anmeldung

Den Kreis leitet Agnieszka Wellenger, Schauspielerin und Stimmtrainerin, Mutter zweier Töchter

Unkostenbeitrag: 12 Euro pro Einheit

Anmeldung unter: wellenger@web.de oder 0650-8137770



zurück zur Webseite